Meilensteine

Das ZZM blickt auf eine 150 jährige erfolgreiche Geschichte zurück, während denen es zu einem der bedeutendsten zahnmedizinischen Zentren Europas geworden ist. Heutzutage geniesst das Zentrum international einen sehr guten Ruf für seine hervorragende Forschung und klinische Exzellenz. Dies wird im Jahr 2005 im Evaluationsbericht der Universität Zürich unterstrichen und 2011 im Bericht des Organs für Akkreditierung und Qualitätssicherung der Schweizerischen Hochschulen (OAQ) bestätigt.

2011 Akkreditierung des Studiengangs Zahnmedizin durch das Organ für Akkreditierung und Qualitätssicherung der Schweizerischen Hochschulen (OAQ)
2010 Umbenennung des Zentrum für Zahn-, Mund und Kieferheilkunde in:
Zentrum für Zahnmedizin (ZZM)
2005 Evaluation des Zentrum für Zahn-, Mund und Kieferheilkunde durch die Universität Zürich
2002 Bildung der Klinik für Kaufunktionsstörungen, Abnehmbare Rekonstruktionen, Alters- und Behindertenzahnmedizin durch Zusammenlegung der Volkszahnklinik mit der Klinik für Kaufunktionsstörungen und Totalprothetik
2001 Einrichtung des Institutes für Orale Biologie durch Zusammenlegung der Abteilung für orale Mikrobiologie und allgemeine Mikrobiologie mit der Abteilung für orale Strukturbiologie
2000 Umbenennung des zahnärztliches Institutes in:
Zentrum für Zahn-, Mund und Kieferheilkunde (ZZMK)
1998 Einzug im Erweiterungsbau an der Plattenstrasse
1983 Übernahme der Räumlichkeiten an der Pestalozzistrasse 10/12
1980 Einzug der Abteilung für orale Strukturbiologie in eigene Räume an der Schönleinstrasse 2
1972 Gründung von zwei Forschungsabteilungen:
Abteilung für orale Mikrobiologie und allgemeine Mikrobiologie
Abteilung für orale Strukturbiologie
1961 Einweihung des neuen Gebäudes an der Plattenstrasse 11
1959 Angliederung der Kieferchirurgischen Station am Zahnärztlichen Institut
1953 Aufteilung der Abteilung für Kronen und Brücken in:
Abteilung für Kronen- und Brückenprothetik und Materialkunde
Abteilung für Totalprothetik
1948 Gründung der Abteilung für Kronen und Brücken einschliesslich Materialkunde
1946 Gründung der Abteilung für Orthodontie
1912 Umbenennung der Hülfsanstalt in Zahnärztliches Institut der Universität Zürich
1909 Umzug der «Hülfsanstalt» von der Schmelzbergstrasse an die Zürichbergstrasse
1895 Gründungsjahr des ZZM:
Einrichtung einer universitären zahnärztlichen Abteilung an der Universität
1865 Offizielle Anerkennung des Zahnarztes als Medizinalberuf im Kanton Zürich
1862 Beginn der universitären Zahnmedizin in Zürich:
Dr. med. Heinrich Jakob Billeter erhält die Venia Legendi für das Gebiet der Physiologie, Pathologie und Therapie der Mundorgane.