Prof. Dr. Mutlu Özcan erhält die Ehrendoktorwürde, Dr. honoris causa

Am 19. Juni 2018 wurde Prof. Dr. Mutlu Özcan, wissenschaftliche Abteilungsleiterin an der Klinik für Kronen- und Brückenprothetik, Teilprothetik und zahnärztliche Materialkunde, die Ehrendoktorwürde der Universität Grigore T. Popa (University of Medicine and Pharmacy), Isai, Rumänien verliehen.

Bild von Professorin Dr. Dr. h.c. Mutlu Özcan

Die Universität Grigore T. Popa würdigte Mutlu Özcan für ihre langjährigen und vielfältigen Verdienste für die Rekonstruktive Zahnmedizin und ihre herausragenden wissenschaftlichen Beiträge zum Grundverständnis zahnärztlicher Materialien und deren erfolgreicher Anwendung in der Klinik.

Im Speziellen würdigte die Nominationskommission ihre zahlreichen wissenschaftlichen Preise und Auszeichnungen, ihre vielfältigen Vorstandsfunktionen in Fachorganisationen, ihre geschätzten Leistungen im wissenschaftlichen Beirat zahlreicher hochrangierter Zeitschriften, ihre einsatzfreudige Nachwuchsförderung im Rahmen der Betreuung einer Vielzahl von PhDs, Dissertationen und Masterarbeiten, ihre produktiven nationalen und internationalen Zusammenarbeiten und ihre hohe Anzahl wissenschaftlicher Publikationen.

Interessant zu wissen ist, dass seit der Gründung der Universität Grigore T. Popa im Jahre 1879 Prof. Dr. Özcan die erste weibliche Professorin und erste Person aus der Zahnmedizin ist, welcher die Ehrendoktorwürde verliehen wurde.