PD Dr. Dr. Harald Essig erhielt die venia legendi der Universität Zürich

Am 25. Juli 2016 erhielt PD Dr. Dr. Harald Essig die venia legendi der Universität Zürich in Anerkennung seiner bisherigen Leistungen in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

Portrait von PD Dr. Dr. Harald Essig

Nach seinem Studium der Medizin und Zahnmedizin an den Universitäten Greifswald, München und Kiel absolvierte PD Dr. Dr. Harald Essig von 2005–2009 seine Facharzt­ausbildung zum Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen in Kiel und Hannover. Zusätzlich erwarb er die Anerkennung als Fachzahnarzt für Oralchirurgie und die Zusatzbezeichnung Plastische und Ästhetische Operationen. Er habilitierte im Januar 2014 an der Medizinischen Hochschule Hannover mit dem Thema «Einsatz virtueller Modelle für die komplexe rekonstruktive Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie». Die im universitären Medizinbereich immer wichtiger werdenden Kompetenzen in bud­get­orientierter Führung vertiefte er mit dem Zertifikatsstudium Gesundheitsökonomie an der Hochschule St. Gallen.

Persönlich freue ich mich ausserordentlich, dass ich Harald Essig als Leitenden Arzt und meinen Stellvertreter für unsere Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Zürich gewinnen konnte. Zahlreiche Publikationen und nationale und internationale Vortragseinladungen zeugen von der Qualität seiner Arbeit. Er wird als engagierter akademischer Lehrer von den Studierenden der Medizin und Zahnmedizin sehr geschätzt, was in mehreren Lehrevaluationen dokumentiert ist.

Prof. Dr. Dr. Martin Rücker, Klinikdirektor, Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

News – Mitteilungen