Forschungsförderung der Deutschen Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung an PD Dr. Tobias Tauböck

Die Deutsche Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung (DGR2Z) fördert innovative zahnmedizinische Forschungsvorhaben mit dem DGR2Z-GC-Grant.

PD Dr. Tobias Tauböck und Prof. Dr. Wolfgang Buchalla
Übergabe der Forschungsförderung (DGR2Z-GC-Grant) an PD Dr. Tobias Tauböck (links) durch den Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung Prof. Dr. Wolfgang Buchalla

Im Rahmen der 32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung wurden Herrn PD Dr. Tobias Tauböck (Wissenschaftlicher Abteilungsleiter, Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universität Zürich) am 28. September 2018 in Dortmund für das Forschungsprojekt „Short- and long-term dentin bond strength of bioactive glass-containing dental adhesives“ Fördermittel aus dem DGR2Z-GC-Grant zugesprochen.

Das Forscherteam untersucht in der geförderten Studie, inwieweit eine Funktionalisierung von Adhäsivsystemen mit nanopartikulären bioaktiven Gläsern die Langzeitstabilität des Dentinhaftverbundes verbessern kann.

Prof. Dr. Thomas Attin, Klinikdirektor, Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie

News – Mitteilungen