Klinik für Rekonstruktive Zahnmedizin

Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Hämmerle, Klinikdirektor:

«An unserer Klinik ersetzen wir fehlende Zähne und verlorene Zahnsubstanz sowohl mit festsitzenden Rekonstruktionen (Inlays, Teilkronen, Kronen, Brücken) als auch mit abnehmbaren Prothesen.  Je nach Situation und Wunsch unserer Patienten verankern wir die Versorgungen entweder auf den noch bestehenden Zähnen oder auf Implantaten (künstlichen Zahnwurzeln). Das Behandlungsspektrum an unserer Klinik reicht von einfachen bis zu anspruchsvollen und komplexen klinischen Fällen, vom zahnlosen bis zum vollbezahnten Patienten.

Verlorene Zahnsubstanz können mittels modernster keramischen Rekonstruktionen wiederhergestellt werden. Bei der Herstellung  dieser Rekonstruktionen setzen wir neuste Materialien und modernste Technologien ein. So können Rekonstruktionen und Prothesen aus verschiedensten Materialien direkt vor Ort gefräst oder mit einem 3D-Drucker gedruckt werden. Sämtliche Behandlungen führen wir möglichst zahnschonend durch. Das heisst, wir beschleifen gesunde Zähne so wenig wie möglich. Dank enger Zusammenarbeit mit unseren Zahntechnikern erfüllen unsere Rekonstruktionen höchste Ansprüche an Funktion und Ästhetik. Patienten mit verfärbten oder leicht schief stehenden Zähnen können sich ebenfalls bei uns behandeln lassen. Wir verschönern Zähne, indem wir hauchdünne zahnfarbene Keramikschalen (Veneers) aufbringen.

Bei Verlust eines Zahnes bilden sich Kieferknochen und Zahnfleisch zurück. Wir führen schonende chirurgische Eingriffe zur Regeneration des fehlenden Knochens und Zahnfleischs durch um langfristig gesunde und  ästhetische Ergebnissen zu erzielen. Für das sichere Setzen der Implantate verwenden wir zudem moderne computergestützte 3-dimensionale Planung.»