PD Dr. Tobias Tauböck gewinnt Publikationspreis der Deutschen Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung

Bild Dr. Tobias Tauböck mit Preisurkunde
Bild Dr. Tobias Tauböck mit Preisurkunde

PD Dr. Tobias Tauböck (Oberarzt Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie der Universität Zürich) wurde für die Forschungsarbeit «Pre-heating of high-viscosity bulk-fill resin composites: Effects on shrinkage force and monomer conversion» mit dem DGR2Z-GC-Publikationspreis der Deutschen Gesellschaft für Restaurative und Regenerative Zahnerhaltung (DGR2Z) ausgezeichnet. Der Preis wurde am 13. November 2015 in München im Rahmen der 29. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung feierlich übergeben. In der prämierten Studie konnte gezeigt werden, dass ein Vorwärmen hoch-visköser Bulk-Fill-Komposite vor der Lichtpolymerisation die während der Polymerisation auft­retenden Schrumpfungskräfte signifikant reduziert. Zusätzlich konnte das Forscherteam mittels Fourier-Transformations-Infrarotspektroskopie nachweisen, dass der Polymerisationsgrad der Kompositmate­rialien durch den Vorwärmprozess in Abhängigkeit von der Material­zusammensetzung entweder erhöht wird oder unverändert bleibt.

Prof. Dr. Thomas Attin, Klinikdirektor, Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie

News – Mitteilungen