Zwei Auszeichnungen für Publikationen im Bereich computergestützte Zahnheilkunde

Der Judson C. Hickey Scientific Writing Award wird von einem Kommittee jedes Jahr jeweils für die beste im Journal of Prosthetic Dentistry publizierte Forschungsarbeit vergeben. Einbezogen werden dabei alle in einem Jahrgang publizierten Originalarbeiten. Im Jahre 2016 wurde von den 247 publizierten Artikeln die Forschungsarbeit A. Ender, T. Attin, A. Mehl: «In vivo precision of conventional and digital methods  of obtaining complete-arch dental impressions», J Prosthet Dent, 313-320 (2016) als 1. Preis für den Award ausgezeichnet.

Mehl_Ender_Preis_1_16
Exakte Analyse der Ungenauig-keiten durch Überlagerung mit spezieller Software
Mehl_Ender_Preis_2_16
Zertifikat für eine von fünf am meisten zitierten Publikationen in den letzten 3 Jahren.

Für eine weitere Forschungsarbeit, ebenfalls im Journal of Prosthetic Dentistry erschienen, wurde Ende 2016 vom Elsevier Verlag ein Zertifikat für die 5 am meisten in den letzten 3 Jahren zitierten Artikel vergeben. Der Artikel erschien 2013 und für die Zitationen wurden die Jahre 2014, 2015 und 2016 gewertet. Bei diesem Artikel handelt es sich um A. Ender, A. Mehl: «Accuracy of complete-arch dental impressions: a new method of measuring trueness and precision», J Prosthet Dent, 121-8 (2013). Mit Stand vom Oktober 2017 ist dieses Paper gemäss Web of Science auf Platz 11 der seit 2013 am meisten zitierten Publikationen (Originalarbeiten) in der gesamten Zahnmedizin (von gesamt 46 036 Publikationen). In diesem Beitrag wurde erstmal ein neues verlässliches Verfahren zur genauen Erfassung der Abformqualitäten sowohl für herkömmliche als auch für digitale Abformungen vorgestellt.

Prof. Dr. Dr. Albert Mehl, Leiter Computergestützte restaurative Zahnmedizin und dentale Informatik

News – Mitteilungen