PD Dr. Dr. Paul Schumann erhielt die venia legendi der Universität Zürich

Am  25. Juli 2016 erhielt PD Dr. Dr. Paul Schumann die venia legendi der Universität Zürich in Anerkennung seiner bisherigen Leistungen in Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

PD Dr. Dr. Paul Schumann

Nach seinem Studium der Medizin und Zahnmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover absolvierte PD Dr. Dr. Paul Schumann von 2006–2012 seine Facharztausbildung zum Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen in Hannover und erwarb die Anerkennung als Fachzahnarzt für Oralchirurgie. Als Ostwestfale wagte er dann 2014 die Übersiedelung in die Schweiz.

Neben seiner ärztlich-chirurgischen Tätigkeit zeigt Paul Schumann ein ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen und nutzt seine schon frühzeitig
erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der intravitalen Fluoreszenzmikroskopie für die Charakterisierung und Beschleunigung der Vaskularisierung von Tissue-En­gineering-Konstrukten. Zahlreiche Publikationen, nationale und internationale Vortragseinladungen sowie die Karriereförderung über den Spitalpool, die er aktuell vom USZ zugesprochen bekam, zeugen von der Qualität seiner Arbeit.

Mit seiner engagierten Art machte sich Paul Schumann einen Namen als forschender Kliniker und kompetenter Lehrer, der im Studierendenunterricht sein Wissen angenehm vermittelt.

Prof. Dr. Dr. Martin Rücker, Klinikdirektor, Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

News – Mitteilungen