PD Dr. Dr. Heinz-Theo Lübbers hielt seine öffentliche Antrittsvorlesung

Herr PD Dr. Dr. Heinz-Theo Lübbers erhielt Anfang letzten Jahres die Venia Legendi der Universität Zürich im Fach «Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie» und führt seither den Titel des Privatdozenten. Am Samstag, den 11. Mai 2013 hielt er seine öffentliche Antrittsvorlesung in der Aula der Universität.

Zu diesem Anlass fanden sich knapp einhundert Fakultätsmitglieder, Freunde, Kollegen, Familienangehörige und weitere Interessierte ein.

Herr Lübbers referierte über sein Hauptforschungs- und Interessengebiet: Moderne Technologien in der Mund-, Kiefer- und Gesichts-chirurgie. Er leitete ein mit der Entwicklung der Radiologie ausgehend von Wilhelm Conrad Röntgen. Der Entdecker der Röntgenstrahlen ist an der Universität und der ETH Zürich ja kein Unbekannter. Anschliessend zeigte Herr Lübbers auf, welche Möglichkeiten sich, basierend auf der modernen dreidimensionalen Röntgenbildgebung, mittels Digitaler Volumentomographie bieten: Fusion von Volumendatensätzen, schienenbasierte Chirurgie, 3D Drucke von patientenindividuellen Modellen und Implantaten und nicht zu Letzt die intraoperative Computernavigation und die intraoperative Bildgebung. Ergänzt werden diese Möglichkeiten durch die 3D Fotografie, welche zu den Informationen über das Hartgewebe die dimensions- und farbgetreue dreidimensionale Darstellung der Gesichtsoberfläche liefert. In diesem Zusammenhang wies er auch kurz auf eine laufende Kooperation mit den Disney Laboratories und der ETH Zürich hin. Den Abschluss des Vortrages bildete der deutliche Hinweis, dass man bei aller Technologie – in Beruf und auch privat – den gesunden Menschenverstand nie abschalten sollte. Ein gemütlicher Apéro im wunderschönen Lichthof der Universität bot anschliessend Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein.

Ich gratuliere Herrn PD Dr. Dr. Lübbers herzlich zum gelungenen Schlusspunkt seines Habilitationsverfahrens und wünsche ihm weiterhin eine erfüllende und erfolgreiche Zeit in der Klinik und am ZZM.