PD Dr. Nagihan Bostanci erhält venia legendi

Frau PD Dr. Nagihan Bostanci erhielt im Januar 2013 die venia legendi der Universität Zürich im Fach «Orale Biologie-Parodontologie». Der Titel ihrer Habilitationsschrift lautet «Targeting of inflammatory cytokine networks by periodontal pathogens».

Sie erhielt ihr zahnärztliches Diplom von der Ege Universität, Türkei (1994-1999), setzte ihre postgraduale Ausbildung in der klinischen Parodontologie an der gleichen Universität fort (2000-2002), arbeitete als «Research Fellow» (2002-2003) und promovierte (PhD) an der Queen Mary University of London (2004-2007). Sie arbeitete zwei Jahre als «Clinical Lecturer» an der Queen Mary University of London (2007-2008) und UCL Eastman Dental Institute (2008-2009). Nach Abschluss ihres Studiums und in weniger als einem Jahr wurde sie mit dem «Sir Wilfred Fish Preis» der Britischen Gesellschaft für Parodontologie für ihre frühere Post-Doc-Arbeit ausgezeichnet. Während dieser Zeit erwarb sie ein «Postgraduate Certificate in Academic Learning and Teaching». 2008 erreichte sie einen hoch angesehenen akademischen Grad, den «Walport Clinical Academic Lecturer» an der UCL Eastman Dental Institute, der National Institute of Health Research, UK. Im April 2009 erhielt sie einen projekt­basierten Forschungskredit, den «Philips Oral Healthcare Young Investigator» Forschungspreis, der Interna­tional Association of Dental Research. Im Oktober 2009 zog Dr. Bostanci aus familiären Gründen nach Zürich. Wenig später begann sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Orale Biologie zu arbeiten. Im Oktober 2010 erhielt sie einen «Forschungskredit» von der Medizinischen Fakultät und führt die Gruppe «Orale Translationale Forschung» innerhalb des Instituts.

Wir gratulieren Frau Bostanci herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung und wünschen Ihr viel Erfolg und weiterhin viel Freude in der Forschung.