Neues Dentalmikroskop für die Studentenausbildung

Mikroskopgestützte Zahnmedizin erfreut sich bei Zahnärzten zunehmender Beliebtheit und findet ihren Einsatz sowohl in der konservierenden Zahnheilkunde (z.B. bei der endodontologischen Therapie) als auch in weiteren zahnmedizinischen Disziplinen wie z.B. der oralen Chirurgie bzw. Mikrochirurgie. Im Vergleich zu konventionellen Lupensystemen weist das Dentalmikroskop gewisse Vorteile auf, unter anderem, dass die Lichtleitung direkt durch die Optik stattfindet – was ein perfekt ausgeleuchtetes Arbeitsfeld ermöglicht – oder auch die Möglichkeit mit unterschiedlichen optischen Vergrösserungsstufen zu arbeiten.

Bereits seit mehreren Jahren wird in unserem Haus für die klinische Studentenausbildung ein mobiles Dentalmikroskop mit externem Zuschauer-Monitor eingesetzt.

Im September 2012 wurde durch die Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie (PPK) ein weiteres mobiles Dentalmikroskop inkl. externem Zuschauer-Monitor angeschafft, welches im Rahmen der Lehre nun ebenfalls sämtlichen Kliniken des ZZM zur Verfügung steht. Durch diese Anschaffung verfügen ab sofort beide Studentenkliniken (Stockwerk C und Stockwerk D) über ein Dentalmikroskop, sodass kein aufwendiger Transport über Stockwerke hinweg mehr stattfinden muss.

Wir wünschen viel Freude beim Einsatz des neues Mikroskops und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.